Neue AHD Überwachungskameras u. Digital-Video-Rekorder von EverFocus

HD Videoüberwachung via Koax u. Zweidraht zum kleinen Preis

EverFocus eZ.HD – Analog Video goes HD!

Die neue EverFocus Produktlinie eZ.HD ist offiziell released, sowohl Kameras als auch Digitalrecorder sind ab Lager Emmerich verfügbar.
EverFocus wird schrittweise die konventionelle analoge Videotechnologie mit eZ.HD – basierend auf AHD (Analog High Definition) Technologie – ablösen.

Fakten zu EverFocus eZ.HD

1. Auflösung

EverFocus eZ.HD Kameras liefern mit 720p (1280×720 Pixel) Auflösung mehr als das Doppelte an Bilddetails verglichen mit herkömmlichen Analog – Videokameras.

ezhd d1 auto 600p

2. Wide-Screen Format

EverFocus eZ.HD Kameras haben ein 16:9 Bildformat und werden damit auf Wide-Screen Displays ohne Verzerrung (Streckung) oder schwarze Balken links/rechts dargestellt. Die ECOR-HD Recorder unterstützen ebenfalls das 16:9 Seitenverhältnis mit Full-HD (1920×1080) Displayauflösung.

3. Unkritische Koaxial – Kabellänge

Im Vergleich zu HD-SDI arbeitet eZ.HD mit bedeutend geringeren Frequenzen bei der Signalübertragung. Dieser Fakt und die hochempfindlichen Eingangsschaltungen der EverFocus eZ.HD – Recorder machen Installationen mit bedeutend höheren Koaxial – Kabellängen möglich. 300m Standard RG-59 Kabel sind auch bei bestehenden Kabelinstallationen unkritisch. Mit qualitativ hochwertigem RG-59 – Kabel bzw. anderen Kabeltypen mit geringerer Dämpfung (RG-6, RG11 o.ä. ) können 500 m erreicht werden.

Empfohlene maximale Kabellängen für Standard RG-59 Kabel:

Kabellängen eZHD 600p

4. Zweidraht – Übertragung

Zweidraht – Signalübertragung ist schon jetzt mit unseren passiven Zweidraht -  Übertragern EL-TT103R bis zu einer Distanz von 300m möglich. Weitere Geräte zur Signalübertragung und Signalverteilung sind in Vorbereitung.

5. Kameras – Fernkonfiguration über DVR

Die Konfiguration der eZ.HD – Kameras kann über On-Screen-Menü sowohl an der Kamera direkt als auch über die EverFocus eZ.HD – Recorder vorgenommen werden. Auch der Web Browser der ECOR-HD Recorder unterstützt die Kamera – Fernkonfiguration – ideal für Servicezwecke. Die Datenübertragung erfolgt über das Koaxialkabel, eine zusätzliche Verkabelung ist nicht erforderlich.

UTC

6. EverFocus eZ.HD Systeme sind rückwärtskompatibel zu PAL-Systemen

Um EverFocus eZ.HD – Kameras zwischen eZ.HD (AHD)- und PAL (960H) Signalformat umzuschalten, reicht ein einziger Knopfdruck. Damit sind die Kameras auch in bestehenden Systemen mit Analog – DVR problemlos zu integrieren.
EverFocus eZ.HD – Recorder detektieren das Videoeingangssignal automatisch, existierende PAL (Standard oder 960H) – Kameras können bei Bedarf somit weiter verwendet werden.

7. Geringe Latenzzeiten

Der Slogan “Keine Latenzzeit” klingt perfekt für Marketingzwecke, ist allerdings bei den derzeit verfügbaren Technologien von Videoüberwachungssystemen technisch unrealistisch. Auch wenn Kameras so gut wie keine Latenzzeiten verursachen (dies ist auch bei EverFocus eZ.HD – Kameras der Fall), Digitalrecorder, Anzeigedecoder und Monitore verursachen immer Latenzzeiten. Damit ergeben sich in jedem Fall und herstellerunabhängig Verzögerungen in der Anzeige.
Die entscheidende Frage für den Anwender ist hier – wie groß sind diese Latenzzeiten. EverFocus eZ.HD Aufzeichnungssysteme (Kamera(s)/DVR/Monitor) erreichen geringe Latenzzeiten von < 90 ms.

8. Wie ist die Kostensituation?

Die Kosten für EverFocus eZ.HD Systeme sind vergleichbar mit denen herkömmlicher Analog – Videosysteme.
Mehr als doppelte Bildauflösung – zum gleichen Preis!

Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit erhalten Sie bei Ihrem EverFocus Vertriebspartner:
ViSiTec Video-Sicherheit-Technik GmbH

 

Posted in CCTV neue Technologien, CCTV-Video HD-SDI via Koax, Hersteller News Video-Security | Tagged , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Kompakter Mediawandler: EverFocus Palun – IP über Koax Übertrager mit PoE

Der EverFocus Palun überträgt Netzwerk-/IP-Signale samt PoE-Spannung über Video-Koaxialkabel

Maximale Übertragungsdistanz 350m (150m RG59 Koaxialkabel, 2 x 100 Netzwerkkabel)
Unterstützung 802.3at (Hi-PoE) Standard
Automatische Erkennung 802.3af / 802.3at
Kein zusätzliches Netzteil erforderlich, Sender und Empfänger werden über PoE gespeist
EverFocus Palun IP über Koax Übertrager mit PoE

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem EverFocus Vertriebspartner:
ViSiTec Video-Sicherheit-Technik GmbH
Posted in IP-Video neue Technologien | Tagged , , , , , | Leave a comment

Neu: eneo HD-Multisignalrekorder für alle analogen und digitalen Signale via Koax/BNC

Ein Mehr an Flexibilität

Neu im eneo COAXIZE-Produktsegment: Multisignalrekorder für die Aufzeichnung der Videoformate HD-TVI, AHD, HD-CVI, 960H und Composite (FBAS). Einige Modelle unterstützen zudem HD-SDI und EX-SDI.

Mit eneo COAXIZE-Multisignalprodukten können altgediente, koaxbasierte CCTV-Installationen komfortabel auf HD- und Full-HD-Standard gebracht werden, denn die von den COAXIZE-Kameras und -Rekordern unterstützten Signalformate HD-TVI, AHD, HD-CVI und 960H ermöglichen echte analoge und verlustfreie Realtime-Bildübertragung in HD (720p) oder Full HD (1080p).

 

Dadurch können Bestandssysteme in kritischen Bereichen auf einen höheren Auflösungsstandard gehoben werden. Die Multisignaltechnologie kann aber auch als Etappenlösung im Rahmen der schrittweisen Migration von Analog zu IP eingesetzt werden.

 

Die neuen Rekorder im eneo COAXIZE-Portfolio bieten hier vielfältige Möglichkeiten. Einige Neuzugänge unterstützen zusätzlich zu den hochauflösenden analogen Videoformaten sogar HD-SDI und EX-SDI und eröffnen so Errichtern besonders viel Gestaltungsspielraum.

Multisignal-Recording „de luxe“

Die Multisignal-HD-Videorekorder MER-22R040200A (4 Kanäle), MER-22R080200A (8 Kanäle) und MER-32R160300A (16 Kanäle) unterstützen zusätzlich zu den analogen Signaltypen HD-TVI, AHD,HD-CVI, 960H und Composite (FBAS) auch die digitalen, koaxbasierten Full-HD-Videoformate HD-SDI und EX-SDI. Ein zusätzlicher EX-SDI-Konverter ist hier nicht mehr erforderlich, um die mit EX-SDI möglichen Übertragungsdistanzen von bis zu 500 Metern zu realisieren.

 

Die Videoaufzeichnung kann permanent oder zeitgesteuert erfolgen sowie durch Bewegung, Panik, Kontakt, oder Point-of-Sales-Texteinblendungen ausgelöst werden. Zu den Alarmoptionen (auslösenden Ereignissen) zählen neben Kontakt, Bewegung (die Zonen für den Bewegungsalarm sind frei definierbar) und Point- of-Sales-Texteinblendungen auch Bildverlust und Festplattenfehler. Für die Videosuche stehen Anwendern die Optionen Zeit/Datum, Ereignis, Kalender, Text, Thumbnail, Panorama und Sofort-Wiedergabe zur Verfügung.

 

Für den Export von Bilddaten ist eine zusätzliche USB-Schnittstelle integriert. Die interne Festplattenkapazität des 16-Kanal-Modells MER-32R160300A kann maximal auf bis zu 64 TB (8 x SATA) aufgestockt werden. MER-22R040200A und MER-22R080200A sind auf bis zu 16 TB internen Speicher (2 x SATA) erweiterbar. Im Lieferumfang sind IR-Fernbedienung, Netzgerät, Netzkabel, HDD-Montagesatz, Maus und Remote Viewer Software enthalten. MER-32R160300A kommt darüber hinaus mit einem 19-Zoll-Einbauwinkel.

Vier neue Modelle für klassische Hybridszenarien

Die Rekorder MPR-22R040200A (4 Kanäle), MPR-22R080200A (8 Kanäle), MPR-32R080200A (8 Kanäle) und MPR-32R160300A (16 Kanäle) unterstützen HD-TVI, AHD, 960H und Composite (FBAS).

 

Wie die Modelle mit HD-SDI/EX-SDI-Unterstützung sind diese Rekorder mit den Einstellungsoptionen für permanente oder zeitgesteuerte Videoaufzeichnung ausgestattet sowie bei Ereignissen wie Bewegung, Panik, Kontakt und Point-of-Sales-Texteinblendungen. Alarmoptionen sind Kontakt, Bewegung (die Zonen für den Bewegungsalarm sind frei definierbar), Point-of-Sales-Texteinblendungen, Bildverlust und Festplattenfehler.

 

Da die neuen Rekorder vom Typ MPR mit der benutzerfreundlichen zentralen Steuerungs- und Bildübertragungssoftware iRAS für eneo DVRs und NVRs (wie z. B. die Modelle der PNR-Serie) kompatibel sind, können sie als Ausgangspunkt für hybride IP-/Analog-Systeme verwendet oder in bestehende Hybridinstallationen eingebunden werden. iRAS verwaltet bis zu 256 Analog-Netzwerkkameras.

 

Darüber hinaus können die Rekorder auch mit der bewährten Hybrid-Tastatur KBD-NSC-100 gesteuert werden. Dieses Keyboard ermöglicht die komfortable und simultane Steuerung von analogen und digitalen Geräten. Zu seiner Ausstattung gehört auch ein Joystick in einem separaten Gehäuse, was eine ergonomische Positionierung für Links- und Rechtshänder erlaubt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem eneo Vertriebspartner:
ViSiTec Video-Sicherheit-Technik GmbH
Posted in CCTV-Video Produkt News | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

Gratis: “PowerVideo Plus” Central Management System (CMS) für EverFocus Digital-Video-Rekorder (DVR)

Overview

PowerVideo Plus is a central management system (CMS) that allows you to remotely manage EverFocus’ DVR, Mobile DVR or IP cameras connected to the LAN or WAN. This software supports an unlimited amount of DVRs along with multi-monitor support. In addition, you have the ability to create any number of screen configurations with the use of floating windows. You can control an unlimited amount of DVRs in multiple locations from anywhere in the world.

Main Features

  • Floating Matrix

    This floating matrix function creates more screen but allowing display on multiple monitors. This features enables TV wall functionality, and supports an unlimited number of monitors (up to OS / Hardware limit).

  • Remote Playback

    Remotely playback recorded video from DVRs / Mobile DVRs /
    NVRs using the built-in player.

  • Alarm Notification

    Configure alarm settings for connected cameras.
    When an event occurs or alarm is triggered,
    on the main screen, the color of the camera icon will change to alert users.

  • Dynamic E-Maps

    Dynamic E-Map alerts allow users to instantly see the locations
    of triggered cameras within a floor plan.

  • Digital zoom

    Digitally zoom in / out the camera live view
    through PowerVideo Plus.


Additional Features

  • Simultaneously access any combination of IP, analog and mobile devices
  • Up to 10 pages of 8 x 8 Live View Matrix screens with automatic timer based page flipping
  • Supports unlimited number of monitors up to Microsoft Windows minimum limit
  • Manual, scheduled and event based recording
  • Supports multiple recording folders and round-robin over-write schema
  • PTZ controls and digital zooming
  • Bandwidth monitor
  • Time / Event / Smart search
  • User access management
  • GPS tracking
  • Dynamic E-Maps
Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem EverFocus Vertriebspartner:
ViSiTec Video-Sicherheit-Technik GmbH
Posted in Branchen-Blog Allgemein, CCTV-Video Produkt News | Tagged , , | Leave a comment

Prädikat: Besonders errichterfreundlich

Der Netzwerk-Dome IEP-63M2812M0A (ONVIF Profile S) ist der starke Neuzugang unter den Economy-Class-Produkten des eneo IP-Portfolios: Hier stimmt einfach alles.

Von den satten 3 Megapixeln Auflösung über die zahlreichen Videoanalysefunktionen wie Bewegungserkennung, Manipulationsschutz, virtueller Stolperdraht (inkl. Zählfunktion und Richtungserkennung), Bereichsüberwachung und Defog bis hin zur besonders errichterfreundlichen PTZ-Einstellhilfe (motorisiertes Objektiv), mit der sich die Einrichtung des für den Außeneinsatz ausgelegten (IP66) IP-Domes komfortabel von der Zentrale aus vornehmen lässt.

FPS-Boost und Vertical View inklusive

Die Boost-Funktion hebt die Bildwiederholrate bei Bewegung automatisch an, während Vertical View Aufnahmen im Hochformat optimiert, äußerst praktisch im Rahmen von Videosicherheitsanwendungen, bei denen es vor allem auf den vertikalen Bildbereich ankommt, z. B. bei der Überwachung von Korridoren, Treppenhäusern oder Straßen.

 

Hierzu wird die Kamera einfach 90 Grad um die eigene Achse gedreht. Vertical View dreht das Videobild um 90 Grad zurück, so dass der Stream mit der richtigen Ausrichtung angezeigt wird. Weitere Funktionen der Netzwerkvideokamera sind D-WDR, 2D-DNR, 3D-DNR, BLC, HLC. Temperaturbereich: -20 bis 50 °C. Integrierte IR-LED-Beleuchtung (30 IR-LEDs mit ca. 25 m Reichweite), schaltbarer IR-Sperrfilter.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem eneo Vertriebspartner:
ViSiTec Video-Sicherheit-Technik GmbH
Posted in IP-Video Produkt News | Tagged , , , , | Leave a comment

videor Kundenzeitschrift VIEW direkt 2/2017


VIEW direkt 2/2017 ist da!

Extremleistung mit dem aktuellsten Chipsatz: Hanwha Techwin, globaler Marktführer der Sicherheitsindustrie, bringt die Wisenet X-Serie mit integriertem proprietären Chipsatz auf den Markt. PDF anzeigen

Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit erhalten Sie bei Ihrem VIDEOR Vertriebspartner:
ViSiTec Video-Sicherheit-Technik GmbH
Posted in VIEW die Zeitung für professionelle Videotechnik | Tagged | Leave a comment

Hanwha Techwin (ehem. Samsung Techwin) IP-Überwachungskameras mit neuem Wisenet-5-Chipsatz und H.265-Komprimierung

Eine neue Dimension der Leistung

Extremleistung mit dem aktuellsten Chipsatz. Hanwha Techwin, globaler Marktführer der Sicherheitsindustrie, bringt die Wisenet X-Serie mit integriertem proprietären Chipsatz auf den Markt.

Der in der Wisenet X-Serie verwendete Wisenet-5-Chipsatz ist eine der wichtigsten Kerntechnologien, die Hanwha Techwin bis heute entwickelt hat.

 

Wisenet 5 ist Hanwha Techwins aktuellster Chipsatz, der extreme Höchstleistung bietet.„Er ist das Herzstück zur Wettbewerbsfähigkeit von Hanwha Techwin“, sagte Lee Man-Seob, Präsident & CEO der Hanwha Techwin Security Business Group.

 

„Die Wisenet X-Serie ist unsere erste Produktreihe, die diese Single-Chip-Lösung nutzt. Unsere neuen Kameras mit 5 bzw. 2 Megapixeln werden Industriestandards neu definieren. Sie bieten nicht nur außerordentlich scharfe Bilder, sondern bedeutend schnellere Bildverarbeitung und erweiterte Funktionen”.

 

Die brandneue X-Serie umfasst wie gewohnt alle Formtypen in den bekannten Gehäusen.

 

Die Wisenet X-Serie bietet 150 dB WDR, Bildstabilisierung mit Gyrosensoren und erzeugt dank der verbesserten Schwachlichtleistung rund um die Uhr gestochen scharfe Bilder. Dank WiseStream II, Hanwha Techwins einzigartiger Komprimierungstechnologie, ist die Wisenet X-Serie die bandbreiteneffizienteste Kameraserie. Die Kameras bieten viele entscheidende Vorteile, einschließlich einer Vielzahl an geräteinternen Analysefunktionen.

 

Mit der Einführung der Wisenet X-Serie erfüllt Hanwha Techwin die Marktanforderungen aller Bereiche der Videoüberwachung. Die neue Wisenet X-Serie und die vor kurzem eingeführten Wisenet Q- und P-Serien bilden zusammen eine komplette Hanwha Techwin Produktreihe, von kostengünstigen Einstiegsmodellen bis zu konkurrenzfähigen Hochleistungsprodukten, welche die Anforderungen von Projekten und Kunden in allen vertikalen Bereichen erfüllen werden.

150 dB WDR: scharfe Bilder ohne Bewegungsunschärfe

Bis jetzt wurden WDR-Bilder durch die Zusammenführung von zwei Bildern mit unterschiedlichen Belichtungszeiten erzeugt. Aber die Wisenet X-Serie mit 150 dB WDR nutzt vier Bilder für eine natürlichere Darstellung. Diese neue Technologie wurde zur Vermeidung von Bildunschärfe, eine allgemeine Schwäche bestehender WDR-Technologien, entwickelt und liefert klare, kontrastreiche Bilder.

 

Akkurate Stabilisierung mit Gyrosensoren

Der bestehenden Kameratechnologie wurden Gyrosensoren für eine akkuratere Stabilisierung hinzugefügt. Diese Stabilisierung sorgt für wackelfreie Bilder, falls Kameras starken Winden oder Erschütterungen ausgesetzt sind.

 

Überwachung in Farbe – selbst unter Schwachlicht-Bedingungen

Mit dem neuen, in der Wisenet X-Serie eingesetzten Chipsatz und mit Hanwha Techwins hervorragender Objektivtechnologie können Bilder selbst unter Schwachlichtbedingungen ohne zusätzliches IR-Licht überwacht werden. Jetzt können leuchtende Bilder unabhängig von Umgebungs- und Lichtbedingungen erfasst werden.

 

WiseStream II reduziert Datenmenge um bis zu 99 %

Die Wisenet X-Kameras kommen mit H.265-Komprimierung und WiseStream II, einer ergänzenden Übertragungstechnologie, welche die Kodierung, den Qualitätsabgleich und die Komprimierung entsprechend den Bewegungen im Bild dynamisch steuert. In Verbindung mit H.265-Komprimierung verbessert WiseStream II die Bandbreiteneffizienz im Vergleich zur aktuellen H.264-Technologie um bis zu 99 %. Folglich ist die neue Wisenet X-Serie von Hanwha Techwin eine der bandbreiteneffizientesten Kameraserien auf dem Markt.

 

Zusätzliche vielfältige Analysefunktionen

Die Wisenet X-Serie bietet on Board viele nützliche Analysefunktionen. Die Audioanalysefunktion erkennt kritische Geräusche wie zum Beispiel Schüsse, Explosionen, Schreie sowie zerbrechendes Glas und löst daraufhin sofort einen Alarm aus. Eine weitere wichtige Analysefunktion ist die Warteschlangenerkennung. Mit ihr können Warteschlangen an einer Kasse oder in einer Bank für eine effizientere Einsatzplanung analysiert werden.

 

Die Lens Distortion Correction (LDC) gleicht die im Weitwinkelbetrieb auftretenden Bildverzerrungen am Objektivrand elektronisch aus.

 

Bei nebligen oder dunstigen Sichtverhältnisse aktiviert die Wisenet X-Kamera automatisch die Defog-Function für verbesserten Bildkontrast.

Duale SD-Kartensteckplätze und USB-Installation für zusätzlichen Bedienkomfort

Mit dem USB-Anschluss können über WiFi die Kameras der Wisenet X-Serie mit mobilen Geräten verbunden und der Blickwinkel sofort während der Installation mit einem Smartphone überprüft werden. Dank der zwei SD-Kartensteckplätze können bis zu 512 GB automatisch auf der Kamera gespeichert und Daten auch bei einem instabilen Netzwerk gesichert werden.

 

Mit dem USB-Anschluss können über WiFi die Kameras der Wisenet X-Serie mit mobilen Geräten verbunden und der Blickwinkel sofort während der Installation mit einem Smartphone überprüft werden.

 

Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit erhalten Sie bei Ihrem Hanwha Techwin Vertriebspartner:
ViSiTec Video-Sicherheit-Technik GmbH

 

Posted in Branchen-Blog Allgemein | Leave a comment

videor Kundenzeitschrift VIEW direkt 1/2017


VIEW direkt 1/2017 ist da!

Mit Know-how, Kreativität und starken Eigenmarken springt VIDEOR Solutions in die Bresche, wenn knifflige Lösungen, individuelle Produktanpassungen und Services gefragt sind. PDF anzeigen

Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit erhalten Sie bei Ihrem VIDEOR Vertriebspartner:
ViSiTec Video-Sicherheit-Technik GmbH

 

Posted in Branchen-Blog Allgemein, VIEW die Zeitung für professionelle Videotechnik | Tagged | Leave a comment

SANTEC Full-HD IP-Kameras mit Peer-2-Peer (P2P) Protokoll und BurgCam-App machen mobile Videoüberwachung einfach und günstig

Mobiler Einsatz von P2P IP-Kameras preiswert mittels App und Standard UMTS/LTE Mobilfunkrouter möglich: Das Point-2-Point (P2P) Protokoll, welches auch in den neuen SANTEC Netzwerkkameras integriert ist, ermöglicht die Verbindung über das Internet ohne dafür eine Portweiterleitung im Router einzurichten zu müssen. Der Vorteil der P2P Technologie ist, das es in Netzwerken eingesetzt werden kann wo traditionelle Zugriffsarten wie z.B. DDNS (Dyn-DNS) nicht funktionieren – so z.B. IPv6 DSLite Tunnel und Mobile (3G/LTE) Anschlüsse mit nicht öffentlichen WAN IP Adressen.

WLAN-Mobilfunkrouter und Tag/Nacht IP-Kamera mit LAN/WLAN, 3MP, Weitwinkel 90°, IR-LED 30m, IP-66/67, SD-Card Rekorder, Cloud, P2P, Push via App, ONVIF

Die SANTEC P2P Kameras ermöglichen zusammen mit dem BurgCam App-Server auf einfache Art  Videoüberwachung von z.B. Lagerplätze, Baustellen, Ferienhäuser, Stallungen, Yachten, usw.. Mit einem 3G UMTS WLAN-Mobilfunkrouter wie dem EuroTECH LULE5330 und der App “BurgCam” lassen sich Bilder und Videos von bis zu 10 SANTEC IP-Kameras der neuen BurgCam-Serie (z.B. die abgebildete BW304) gleichzeitig auf dem Smartphone oder Tablet darstellen. Ständig oder nur bei Bewegung zeichnen die Kameras Bilder und Videos auf (SD-Card) und benachrichtigen bei Bewegung per Push-Mitteilung. Ein Touch und man ist jederzeit live dabei oder schaut in die Vergangenheit. Die kompakten, wetterfesten IP-Kameras der BurgCam-Serie besitzen Full-HD Auflösung, eine Infrarotscheinwerfer zur Tag/Nacht-Überwachung, SD-Card Rekorder mit Bewegungserkennung und neben einem LAN-Anschluß auch WLAN. So können sich die Kameras ohne aufwendige Verkabelung drahtlos mit dem Mobilfunkrouter verbinden. Zur Videoüberwachung auf der “grünen Wiese” oder im mobilen Einsatz wo keine 230V-Stromversorgung zur Verfügung steht ist, dank der geringen Stromaufnahme, auch ein 12V-Akkubetrieb möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem SANTEC Vertriebspartner:
ViSiTec Video-Sicherheit-Technik GmbH
Posted in IP-Video neue Technologien, Mobilfunk GSM UMTS Video | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Neue Technologie an Bord: HD-TVI

HD-TVI bedeutet Full-HD-Videosicherheit auf analoger Basis zu analogen Preisen. Die neuen eneo COAXIZE HD-TVI-Kameras und Rekorder erweitern diese Vorteile um technologische Interoperabilität und Funktionalitäten für einfache Installation und Inbetriebnahme.

 

Technologische Diversität prägt die Videosicherheitsbranche. Dass trotz beeindruckender Wachstumsraten des IP-Segments nichts auf die Entstehung einer digitalen Monokultur hindeutet, liegt nicht zuletzt daran, dass insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen den Umstieg auf IP scheuen. Denn die hierfür erforderliche Sanierung der analogen Bestandsverkabelung geht ins Geld. Darum sind gerade hier technologische Lösungen gefragt, die auf der vorhandenen Koaxverkabelung aufsetzen und hinsichtlich Bildauflösung in der Megapixel-Liga mithalten können. Noch interessanter wird es, wenn die entsprechenden Kameras und Rekorder zu so günstigen Preisen zu haben sind wie Analogprodukte. Wie im Fall von HD-TVI.

 

Technologische Vorteile

„High Definition Transport Video Interface“, kurz HD-TVI, ist eine relativ neue Technologie. Das Signal zeichnet sich durch eine hohe Toleranz gegen elektromagnetische Einflüsse und hochauflösendes Echtzeit-Video mit Signalreichweiten von bis zu 500 Metern aus. Latenz- und artefaktfrei. Dabei werden das HD- bzw. Full-HD-Videosignal, Audio und PTZ-Steuerung über die analoge Bestandsverkabelung übertragen. Die komplette oder teilweise Umrüstung einer CCTV-Installation auf HD-TVI erfolgt nach dem einfachen, zeit- und geldsparenden Plug-and-Play-Prinzip.

 

HD-TVI + Easy Installation = eneo COAXIZE

HD-TVI verbindet also die Robustheit und Wirtschaftlichkeit analoger Videotechnik mit Megapixelauflösung. Sei es als rein auflösungstechnisches Upgrade, sei es als Etappenlösung im Rahmen des schrittweisen Umstiegs von Analog zu Digital oder als echte analoge Alternative zu IP. Vielversprechende Optionen, angesichts der immer noch nennenswerten Verbreitung koaxbasierter CCTV-Installationen und ein Potenzial, das nur darauf wartet, gehoben zu werden. Und genau das ist das Ziel, das eneo erklärtermaßen mit seiner neuen HD-TVI-Sparte eneo COAXIZE verfolgt. Wobei bei den eneo COAXIZE­ Kameras und Rekordern die markenspezifischen errichterfreundlichen „Easy Installation“-Features für schnelle Montage und einfache Inbetriebnahme zu den technologischen Vorteilen von HD-TVI hinzukommen.

 

Verwaltung über eine einheitliche Oberfläche

Neben der Errichterfreundlichkeit ist in der lösungsorientierten Produktphilosophie des Herstellers die Interoperabilität der verschiedenen Videotechnologien von zentraler Bedeutung. Bisher löste die Integration digitaler und analoger eneo Produkte durch die Videomanagement-Software iRAS und die App RAS Mobile für Remote-Anwendungen das mit dem Motto „Technologien verbinden, Wandel gestalten“ gegebene Leistungsversprechen ein. Auch die neuen eneo COAXIZE HD-TVI-Produkte bilden hiervon keine Ausnahme: Kompatibel mit der iRAS / RAS Mobile Software, können sie zusammen mit anderen IP- und Analoggeräten des Herstellers über eine gemeinsame, einheitliche Oberfläche verwaltet werden.

 

One technology fits all

Mit seinen diversen Bullet-, Dome- und Box-Modellen bildet das eneo COAXIZE HD-TVI-Kameraangebot die klassische Design-Palette für die vielfältigen Anforderungen in der professionellen Videoüberwachung ab. Ebenso wenig fehlen die für die Videoaufzeichnung erforderlichen Hybridrekorder (inkl. IR-Fernbedienung und Remote Viewer Software). Aktuell stehen entsprechende 4-, 8- und 16-Kanal-Modelle mit bis zu 3 TB interner Festplattenkapazität bereit, die bei Bedarf erweitert werden kann. Komplettiert wird das HD-TVI-Programm des Herstellers durch eine Reihe von technischen Zubehörartikeln. Neben Signalentzerrern bzw. -verstärkern, die bei minderer Qualität der verlegten Koaxialkabel sicherstellen, dass das HD-TVI-Signal auch auf längeren Übertragungswegen ohne Einbußen am anderen Ende ankommt, ist ein HD-TVI/HDMI-Konverter besonders erwähnenswert. Der Konverter unterstützt HD-TVI-Signale mit einer Auflösung von 720p und 1080p und ermöglicht den direkten Anschluss einer HD-TVI-Kamera an den HDMI- bzw. VGA- oder FBAS-Eingang des Monitors. Und zu guter Letzt steht mit einem Sender-Empfänger-Set auch eine Lösung für die Übertragung von HD-TVI-Signalen über UTP- bzw. Zweidrahtkabel zur Verfügung. Damit sind mit eneo COAXIZE HD-TVI-Lösungen für so gut wie jeden Applikationstyp machbar. Das gilt übrigens auch im Hinblick auf den Preis. So führt der Hersteller für industrielle Sicherheitsanwendungen robuste Premium-Modelle, während die deutlich günstigere Economy-Linie auf preissensitive Marktsegmente abstellt.

 

Vorteile von eneo COAXIZE HD-TVI

  • HD und Full HD über analoge Bestandsverkabelung
  • Artefaktfreies „real time“-Video in Megapixelauflösung
  • Video, Audio, PTZ via Koax
  • Hohe Signalreichweiten (bis zu 500 Meter)
  • Geringe Störanfälligkeit
  • Geringer Installationsaufwand
  • Preisattraktiv
  • Kompatibel mit iRAS und Ras Mobile

 

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem VIDEOR eneo Vertriebspartner:
ViSiTec Video-Sicherheit-Technik GmbH
Posted in CCTV neue Technologien, CCTV-Video Produkt News, Hersteller News Video-Security | Tagged , , , , | Leave a comment