TruVision IP Kameras mit H.265 Videoencoding

TruVision Serie 54 IP Kameras

Wir stellen Ihnen die nächste Generation unserer TruVision IP Kameras mit H.265 Videoencoding vor.

Mit dem neuesten Release unserer IP Kameras stellen wir Ihnen heute die nächste Generation des Video-Encodings vor, dem H.265 High Efficiency Video Coding (HEVC). Die IP Kamera-Serie 54xx ersetzt die meisten Kameras der Serien 12 und 32 mit neuen technischen und funktionalen Eigenschaften.

Produkteigenschaften

16 neue Kameramodelle bietet die neue TruVision 54er Serie mit

2 MPX, 3MPX und 5 MPX Versionen als Box-, Zylinder- und Domekameras:

  • 2MPX, 3MPX & 5MXP Auflösung
  • Super Low-Light Qualität bei den 2 MPX Modellen für hervorragende Bildqualität unter Schwachlicht-Bedingung
  • Echt Tag-/Nachtumschaltung bei allen Modellen für eine verbesserte Bildqualität in Schwachlicht- und gemischtem Lichtumfeld
  • Aux-Ausgang (12VDC/50mA) bei den Fix- und Variofocus-Domen sowie Variofocus-Zylinderkameras für zusätzliches Zubehör
  • Erhöhte Speicherkapazität in der Kamera bis zu 128GB
  • 120dB WDR – verbesserte WDR Technologie an allen Modellen
  • 3D DNR – verbesserte Bildqualität in Schwachlichtumgebung
  • Onvif (Profile G/S)
  • IP66 Schutzklasse für die meisten Modelle

H.265 und H.264 Unterstützung

Was ist H.265?

H.265 ist die nächste Entwicklungsstufe beim Video-Encoding. Hierbei wird die Dateigröße im Vergleich zu H.264 um bis zu 50% reduziert und bietet damit sowohl Einsparungen in der Übertragungsbandbreite sowie bei der Speicherkapazität bei gleicher bzw. höherer Bildqualität.

Neben dem H.265 Standard bleiben die TruVision Kameras der Serie voll kompatibel mit H.264, um bereits installierte Systeme zu erhalten.

Übersicht

Nachfolgen erhalten Sie eine Übersicht über Auflösungen und Brennweiten zu den Kameramodellen:

Eigenschaften 2 MPX Modelle 3 MPX Modelle 5 MPX Modelle
Max Auflösung 1920 x 1080 2048 x 1536 2592 x 1944
Max. Real-Time Auflösung 1920 x 1080 2048 x 1536 2592 x 1944
Objektive VF: IR Dome für Außeneinsatz 2.8 -12.0 mm /8 – 32 mm 2.8 -12.0 mm /8 – 32 mm 2.8 -12.0 mm
Objektiv VF: IR Zylinder für Außeneinsatz 2.8 -12.0 mm /8 – 32 mm 2.8 -12.0 mm /8 – 32 mm 2.8 -12.0 mm
Objektiv VF: IR Dome für Inneneinsatz 2.8 -12.0 mm 2.8 -12.0 mm 2.8 -12.0 mm
Super Low-Light Ja Nein Nein

Integrierte intelligente Videoanalysefunktionen

Die intelligente Videoanalyse in der Kamera selbst (onboard) beinhaltet folgende Funktionen:

Intelligenz Beschreibung
Gesichtserkennung Diese Funktion erkennt Gesichter und meldet ein Alarmereignis bzw. startet die Aufzeichnung.
Audio-Ausnahme-Erkennung Die Audioerkennung analysiert die Lautstärke der Umgebungsgeräusche und löst dann einen Alarm aus, wenn die Lautstärke den vordefinierten Wert über- oder unterschreitet. Diese Funktion kann auch Störungen in den Hintergrundgeräuschen herausfiltern.
Einbrucherkennung Mit der Einbrucherkennung können Sie einen Bereich in der Überwachungsszene festlegen. Wenn eine Person den Bereich betritt, kann eine Reihe von Alarmaktionen ausgelöst werden.
Unschärfeerkennung Die Bildunschärfe durch Verstellung des Objektivfocus wird erkannt und führt zur Alarmmeldung.
Fluransicht (Korridor-Modus) Das Bild wird gedreht und ermöglicht dadurch die schnelle Erfassung wichtiger Informationen. Besonders hilfreich bei langen Fluren.
ROI (Interessenregion) Wenn Sie eine ROI einrichten, wird die Bildqualität außerhalber dieser Region mit einer niedrigeren Bildqualität gestreamt und damit eine verbesserte Bandbreite und Speicherkapazität gewonnen.
Defog Die Bildqualität wird bei nebeligem Wetter durch einen Bildkorrekturalgorithmus verbessert.
Szenenwechsel Erkennung Die Erfassung einer Szenenänderung wird verwendet, um die Änderung der Überwachungsumgebung zu erkennen, die durch externe Faktoren beeinflusst wird, wie z. B. die beabsichtigte Rotation der Kamera.
Linienüberschreitung Linienüberschreitung kann in eine oder beide Richtungen festlegt werden (unidirektional oder bidirektional), d. h. von Links nach Rechts oder von Rechts nach Links, ebensor verhält es sich mit Oben und Unten. Eine Reihe von Verknüpfungsarten kann ausgelöst werden, wenn ein Überschreitungsverhalten für ein Objekt erkannt wird.
Verbesserte Bewegungserkennung (Expert Motion Detection) Bei der Auswahl dieses Modus kann der Anwender unterschiedliche Empfindlichkeiten und Proportionen für verschiedene Erfassungsbereiche konfigurieren.
Neue Eigenschaften
Bereichseintritt Erkennt Personen, Fahrzeuge oder andere Gegenstände, die von außerhalb in einen bestimmten gekennzeichneten Bereich eindringen.
Bereichsaustritt Erkennt Personen, Fahrzeuge oder andere Gegenstände, die aus einem bestimmten gekennzeichneten Bereich heraustreten.
Unbeaufsichtigte Gepäckerkennung Erkennt die Objekte, die in einem bestimmten Bereich verbleiben, wie Gepäck, Geldbörse, gefährliche Materialien usw.
Objekt Entfernt Erkennung Erkennt Objekte, die aus einem bestimmten Bereich entfernt wurden, wie z. B. Exponate auf einer Messe
Objektzählung Berechnet die Anzahl der Personen oder Objekte, die einen konfigurierten Bereich betreten oder verlassen, und wird hauptsächlich für Ein- und Ausgänge verwendet.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem UTC Fire & Security Vertriebspartner:
ViSiTec Video-Sicherheit-Technik GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.